Zurück zur incognito-promotion Hauptseite
     
Sie befinden sich in der Rubrik: "Hochzeitsfilm" / Allgemeines

Eine Hochzeit zu filmen ist etwas ganz Besonderes. Ein einmaliger Moment soll nicht nur in den Erinnerungen der anwesenden Personen erhalten bleiben - sondern für immer festgehalten werden.

Dabei sollten die wichtigsten Augenblicke eingefangen werden - aber ohne ein "Paparazzi"-haftes Auftreten des Kameramannes oder des Photographen.

"incognito" - also "unbemerkt" - agiere ich mit meinem Team in der Kirche und beim Fest. Dezent aus dem Hintergrund - aber dennoch nah genug am Geschehen, um auch kleine Details einfangen zu können.

Wenn das Brautpaar die DVD anschaut und meint, man hätte mich gar nicht bemerkt - dann haben wir es wiedermal richtig
gemacht! :-)

 

Bei der Reportage ist der Blick für den richtigen Moment sehr wichtig. Mit der nötigen Erfahrung "erahnt" man dann schon, wo sich gerade wieder etwas interessantes zum Filmen "zusammenbraut"...

Aber auch grundsätzlich der Blick für einen schönen Bildausschnitt unterscheidet den Profi vom Hobbyfilmer.


Der gute Ton ist fast genau so wichtig. Was nützen die schönsten "Bilder", wenn man kein Wort versteht oder alles brummt und rauscht...
Deshalb achten wir mit externen Mikrophonen auch darauf, daß sich Wort und Musik gut anhören.



Wir filmen für Sie:

- Jungesellen/innen-Verabschiedung
- Polterabend
- Standesamtliche Trauung
- Kirchliche Trauung
- Das Fest
- Reportage

und vieles mehr...

Ein "Drehbuch" mit dem groben Ablauf
z. B. der kirchlichen Trauung ist sehr hilfreich. Als Leitfaden kann das Kirchenheft dienen, ergänzt mit "Regieanweisungen", was wann und wo passieren soll.

Beim Fest sollte eine Person benannt werden, die den Abend und die einzelnen Programmpunkte koordiniert und somit dem Kameramann immer 5 Minuten vorher Bescheid geben kann, wenn etwas passiert.